Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 8 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: CLK-FORUM.com. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 25. Juni 2017, 13:35

Probleme mit Fensterhebern, Sitzverstellung, etc.

Hallo Community,

ich fahre seit gestern einen CLK 500 W209 BJ 2003.

Nun
ist es so: Motor und Getriebe laufen einwandfrei. Allerdings macht der Wagen andere Probleme, als Beispiel lässt sich der Fahrersitz nicht verstellen. Es funktioniert auch nur einer von 4 Fensterheben. Der Fahrersitz lässt sich nur auf der Beifahrerseite verstellen und dort funktioniert auch als einziger der elektrische Fensterheber. Die Sitzheizung lässt sich am Beifahrersitz nicht einschalten (blinkt auch nicht auf die Leuchte) - am Fahrersitz schon. Vorne das rechte Xenon-Licht geht alle 15 Sekunden ca aus und wieder an - aber ich schätze das hat eine andere Ursache.

Der Vorbesitzer sagte wohl, er hatte die Batterie mal abgeklemmt gehabt und seitdem ist es so. Aber bin mir da nicht ganz so sicher.

Hat jemand ähnliche Probleme gehabt und kann mir helfen? Welche Ursachen kann oder wird es haben?`

Lieben Gruß,
JAY

Hermann

Fortgeschrittener

Beiträge: 177

Wohnort: Nähe Ulm

Auto: CLK-240 (209er)

Verbrauch:

  • Nachricht senden

2

Montag, 26. Juni 2017, 13:15

Hallo JAY,
das ist ja ein richtiger Problemwagen! Die Frage, die sich mir stellt, waren diese Fehler denn schon bei der Probefahrt, bekannt? Wenn ja, frage ich mich, wieso man so ein Auto kauft!! Wenn das Auto privat verkauft wurde, stehen die Chancen natürlich schlecht, dass der Vorbesitzer sich an den Reparaturkosten beteiligt.
Ich hoffe, deine Probleme können behoben werden und wünsche viel Spass mit dem Wagen.

3

Montag, 26. Juni 2017, 15:45

klingt echt bisschen verheizt...
das mit den Fensterhebern ist ja wsl pillepalle
aber der Rest muss sich schon saftig im Preis niederschlagen bevor ich die Kiste wirklich mitnehme.. ?(
erhelle uns doch mal ein bisschen mit Hintergrund (auch zu dir) ;)
bin wieder weg, hab nix konstruktives beizutragen :D

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 8 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.