Sie sind nicht angemeldet.

1

Sonntag, 4. November 2018, 07:31

Problem mit der Wegfahrsperre

Liebes Forum!

Die Funktionsweise der Wegfahrsperre kenne ich schon seit acht Jahren aus meinem damaligen W 202. Hatte gestern folgendes Problem mit meinem CLK 320: Bei der Einfahrt in ein Parkhaus lasse ich die Scheibe der Fahrertür herunter, um das Ticket zu ziehen. Beim Hochfahren stoppt die Scheibe mehrfach auf halber Strecke. Zu diesem Problem gibt es einen eigenen Thread, den ich gelesen habe.

Normalerweise geht die Scheibe beim achten Versuch ganz zu, diesmal nicht. Entnervt lasse ich die Scheibe auf Halbmast, steige aus, schließe ab und gehe meiner Wege.

Nach einer Stunde komme ich zurück, will starten und die Wegfahrsperre ist aktiv. Ich fahre die Scheibe nach mehreren Versuchen komplett hoch, steige aus, verschließe den Wagen, warte einige Sekunden und starte erneut. Die Wegfahrsperre ist immer noch aktiv. Nach mehreren erfolglosen Versuchen warte ich mit dem Neustart drei Minuten, und siehe da, der Wagen startet. Beim Herausfahren aus dem Parkhaus gibt es nach wenigen Sekunden einen Knall, so dass ich vermute, dass mir ein Reifen geplatzt ist. Dem ist aber nicht so. Außerdem bemerke ich Qualm aus dem Auspuff.

Beim Fahren sehe ich, dass die Motorleuchte im Display brennt. Die geht aber nach ca. 10 Km Fahrt von selbst aus.

Was kann da los sein?

Gruß, Andreas

Ähnliche Themen