Sie sind nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.

Detlef

Anfänger

  • »Detlef« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 9

Wohnort: Köln

Auto: CLK 230 W208, Fiat Barchetta, Morris Minor 1000 Saloon, Lomax 223, Spartan IV (KitCar), Smart, Dacia Logan , WoMo Ducato "Elnagh Clipper 10)

  • Nachricht senden

1

Donnerstag, 26. April 2018, 11:39

Verdeck bewegt sich nicht mehr.

Hallo, ich bin neu hier...und seit einiger Zeit Besitzer eines CLK 230 W2018 Baujahr 1999.. Ich benutze den Wagen an sich nur im Sommer für Urlaubsfahrten. Im Okt. letzten Jahres habe ich ihn in der Garage gestellt.. wie immer die Batterie (Masse) abgeklemmt.. und vor ein paar Tagen das erste Mal d.J. wieder rausgefahren. Als ich das Verdeck öffnete, blieb es "hängen).... halb geöffnet, Verdeckklappe auf. ..Es bewegte sich nichts mehr. (Fenster und Bügel funktionieren mit den üblichen Schaltern noch). Ich muss noch erwähnen, dass beim Öffnen das Verdecks beim Ausrasten aus dem Verdeckkasten dieses ein wenig hakte..bis es ausrastete.
Nachdem nix mehr ging, habe ich das Verdeck mit der Hand nach vorne gezogen und provisorisch geschlossen. (Verdeckkasten blieb nur aufgelegt, liess sich nicht ohne Gewaltanwendung schliessen). Meine Werkstatt um die Ecke hat dann das Verdeck mit sanfter Gewalt wieder geöffnet (warum auch immer) Verdeckkasten ist nicht verschlossen.

Meine Werkstatt "um die Ecke", die mit Elektronik nicht so vertraut ist, brachte das Auto erst einmal zu einem befreundeten Mercedes Mitarbeiter. Der las den Fehlercode aus: Fehlercode B1000: Steuergerät Funkton fehlerhaft. Fehlercode B1650 Verdeck-Endschalter - Position unplausibel.

Zwischenzeitlich ist die Mechanik und Elektronik im Kofferaum hinten freigelegt. Ich wollte das Steuergerät testen lassen (Edndera Digitaltechnik in Frechen bei Köln), dort sagte man mir allerdings, dass sie dieses Steuergerät nicht testen können.
Wie soll ich bei einer Rep. am Besten vorgehen ohne unnütz Geld zu brennen. (z.B. ein gebrauchtes Steuergerät kaufen, um dann evtl. fest zu stellen, dass das alte Gerät garnicht defekt ist, sondern evtl. nur ein Relais o.ä.
Bin für jeden brauchbaren Tipp dankbar.. Detlef

2

Donnerstag, 26. April 2018, 12:10

wenn du schon alles auseinander hast, Tausch das Relais ^^
Kost 10 EUR.

Hoffy

Fortgeschrittener

Beiträge: 326

Auto: CLK 208 Final Edition Silber

Verbrauch:

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 26. April 2018, 16:49

[quote='ThomasD','index.php?page=Thread&postID=62203#post62203']wenn du schon alles auseinander hast, Tausch das Relais ^^
Kost 10 EUR.[/quote]


jeeeppp


und wenn Du schon die ganze Rückwand einmal abgebaut hast,
( ca 3 h Ausbau— Einbau) mache dir eine Revisionsklappe in den Bereich ca. 30 x 30 cm, mit Schanieren. So kannst du immer nach der Öl–Pumpe sehen und bei Bedarf nachfüllen und kannst das Relais wechseln ohne Ausbau der Rückwand.

Hat mir schon 2x geholfen .

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 23 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher registrieren.